...Page is loading...

Lost password?
Need an account? Sign up!
It's free of costs.

Sign up as artist Sign up as guest
Back to login
Back to login

A rose (is A rose)


Posted on September 13, 2016


A rose (is A rose)   |  News
A rose (is A rose)

Internationale Künstler unterstützen mit ihren Kunstwerken genitalverstümmelte Frauen in Deutschland

Bereits zum zweiten Mal initiiert der Berliner Künstler und Kurator Dodi Reifenberg die Ausstellung “A rose is A rose” und lädt namhafte und aufstrebende Künstler ein, das „Desert Flower Center“ Waldfriede (DFC) zu unterstützen. Das am Zehlendorfer Krankenhaus Waldfriede eingerichtete Zentrum wurde nach dem Film »Wüstenblume« (Desert Flower, 2009) benannt, der die dramatische Geschichte von Waris Dirie erzählt. Sie wuchs als Nomadenkind in der Wüste Somalias auf und wurde als kleines Mädchen beschnitten; mit 13 Jahren flüchtete sie vor einer Zwangsheirat und gelangte schließlich nach London, wo sie von einem Fotografen entdeckt und als Model weltberühmt wurde.

Das „Desert Flower Center“ Waldfriede wurde 2013 in Anwesenheit von Waris Dirie eröffnet. Seither werden im Krankenhaus Waldfriede genitalverstümmelte Frauen aus ganz Deutschland von einem plastischen Chirurgenteam – unter der Leitung von Dr. Roland Scherer – operiert. Die Frauen erhalten dort medizinische und psychosoziale Unterstützung.

In Deutschland gilt Genitalverstümmelung als schwere Körperverletzung und wird mit bis zu 15 Jahren Gefängnis geahndet; nichtsdestotrotz leben hier ca. 50.000 genitalverstümmelte Frauen.

Um ihnen ihre Würde als Frau zurückzugeben und ihr Leben erträglich zu machen, benötigen sie aufwändige Behandlungen – von Operationen zur Wiederherstellung bis hin zu posttraumatischer psychologischer Betreuung −, die von keiner Krankenkasse getragen werden.

Zu diesem Zweck wird am 16. September 2016, zeitgleich mit der Berlin Art Week, die Ausstellung “A rose is A rose” mit Werken von 105 internationalen Künstlern im Maximalformat 100 x 100 cm im Zehlendorfer Krankenhaus Waldfriede eröffnet. Die Werke werden bereits ca. vier Wochen vor Ausstellungseröffnung auf einer eigenen Website (www.aroseisarose.de) präsentiert und dort zum Verkauf angeboten.

Der Erlös geht jeweils zur Hälfte an das „Desert Flower Center“ Waldfriede − zweckgebunden zur Behandlung genitalverstümmelter Frauen − und zur Hälfte an die stiftenden Künstler.

Ausstellungsort: Krankenhaus Waldfriede, Argentinische Allee 40, 14163 Berlin-Zehlendorf
Dauer der Ausstellung: 17.-18. September 2016, Sa/So 11.00-19.00 Uhr
Eröffnung: 16. September 2016, 19.00 Uhr
Preview: 17.00 Uhr

Special:
16.-18.09. Gemeinschaftsprojekt HEDONÉ mit der Berliner Künstlerin Rubò
17. 09. Filmvorführung »Wüstenblume«, deutsche Fassung 16.00−17.30 Uhr, englische Fassung 18.00−19.30 Uhr. Eintritt frei.
18.09. Tag der offenen Tür des Krankenhauses und des DFC, 11.00-17.00 Uhr
Link: http://www.aroseisarose.de http://www.dfc-waldfriede.de

Kontakt: Diana v. Hohenthal, Projektmanagerin, info@hohenthalundbergen.de, Tel: 0163-2522 482

http://www.aroseisarose.de