...Page is loading...

MENU

Lost password?
Need an account? Sign up!
It's free of costs.

Sign up as artist Sign up as guest
Back to login
Back to login

Vitales Echo


Posted on November 14, 2016

http://www.bethanien.de/en/

Event Type:

Group Exhibition

Location:

Künstlerhaus Bethanien, Ausstellungsräume Kottbusser Straße 10

Date: 

November 18, 2016 - December 11, 2016

Time:

Thurs-Sun 14-19

17th Nov at 19

Vitales Echo   |  Event
Vitales Echo

Die Ausstellung Vitales Echo widmet sich in der Folge von Umfeld Böhme (November 2015) einem weiteren, wichtigen "Taktgeber" der Kunst und Künstlervorbild, einer jener Persönlichkeiten, denen es gegeben ist, die Dinge zu bewegen und für Neues zu mobilisieren.
So wie Böhme als Anreger für den Kanon des Ost-Berliner Sensualismus gilt, so steht in Vitales Echo der im Westen Berlins erfolgreich gewordene Maler Bernd Koberling (*1938) im Mittelpunkt, der wie ein Primus inter Pares agiert und gerade deshalb verehrt wird. Koberling hat nie eine separierte Stellung eingenommen, er wirkt durch das Ansehen. Die Jüngeren, die ihn schätzen, stehen bis heute in einer offe- nen Blickverbindung zu ihm, gehen aber längst ganz eigene künstlerische Wege. Bis heute hält Koberling freundschaftlichen Kontakt zu vielen, für die er ein Schrittmacher ist.

Mit Vitales Echo zeigt das Künstlerhaus Bethanien nunmehr eine Ausstellung, die Koberling im Kreis einiger der vielen KünstlerInnen zeigt, die er inspiriert hat und deren Lehrer er war.
Die Ausstellung versammelt Werke von Matias Bechtold, Fabian Fobbe, Stefan Hirsig, Stefanie
Kabitzke, Daniel Kannenberg, Kanta Kimura, Bernd Koberling, Marco Meiran, Adam Saks, Peter Stauss, Kristjan Steingrímur, Christine Streuli und Filip Zorzor.

Die aus der dem 'Umfeld Koberling' inherenten Gruppendynamik folgende Ausstellung ist folglich kein homogenes Gebilde, sondern eine Parade von Solisten, die die Diversität der Personalstile unterstreicht. Jedes Werk wird zur reflektierenden Fläche und produziert im Konzert aller Positionen einen spezifischen Klang. Vitales Echo ist ein Experiment, das deutlich macht, wie die Unterschiedlichkeit der Stimmen zum Tragen kommt. Und zwar dadurch, dass Koberling in einer moderierenden und auf Austausch setzenden Rolle agiert. Das Verhältnis zwischen seinen MitstreiterInnen und ihm bildet einen Reichtum aus, der als ästhetische Vielschichtigkeit unmittelbar erlebbar wird.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog, herausgegeben vom Künstlerhaus Bethanien, mit zahlreichen Abbildungen, einem kuratorischen Vorwort von Christoph Tannert und einem Essay von Eugen Blume sowie kurzen monografischen Texten zu den teilnehmenden Künstlern.

Vitales Echo wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten.