...Page is loading...

MENU

Lost password?
Need an account? Sign up!
It's free of costs.

Sign up as artist Sign up as guest
Back to login
Back to login

FINISSAGE — CLOSING EVENT: OUT OF TOUCH / OUT OF TIME


Posted on March 23, 2018

http://www.bethanien.de/exhibitions/aneta-kajzer-manuel-stehli/

Event Type:

Closing event

Location:

Künstlerhaus Bethanien, Kottbusser Straße 10, 10999 Berlin

Date: 

March 25, 2018

Time:

4.30 PM - 7 PM

FINISSAGE — CLOSING EVENT: OUT OF TOUCH / OUT OF TIME   |  Event
FINISSAGE -- CLOSING EVENT: OUT OF TOUCH / OUT OF TIME

Bethanien-© All pictures by David Brandt for Künstlerhaus Bethanien

Aneta Kajzer / Manuel Stehli
Out of Touch / Out of Time

FINISSAGE - CLOSING EVENT

Sonntag, 25. März - Sunday, March 25
16.30—19 Uhr - 4.30 PM—7 PM

Künstlerhaus Bethanien
Ausstellungsräume - Exhibtion spaces
Kottbusser Straße 10
10999 Berlin
Eintritt frei - Admission free

Aneta Kajzer, Manuel Stehli und Kuratorin Carina Bukuts werden anwesend sein - artists and curator will be present

Getränke werden serviert - Drinks will be served

Die Ausstellung findet im Rahmen des Winsor & Newton Stipendienprogramms statt - The exhibtion is part of the Winsor & Newton residency program

In der Doppelausstellung Out of Touch / Out of Time treffen zwei malerische Positionen aufeinander, die in der Unterscheidung voneinander eine Verwandtschaft zueinander postulieren. Der Schrägstrich im Titel kann nach Roland Barthes als verbindendes wie auch als separierendes Element gelesen werden. Auf den ersten Blick trennt er zunächst Kajzers Ausstellung Out of Touch von Stehlis Ausstellung Out of Time. Zugleich repräsentiert er die Summe von zwei Einzelausstellungen, die Gemeinsamkeiten wie auch Differenzen sichtbar macht und das Aufeinandertreffen zweier künstlerischer Positionen als solches verhandelt.

Aneta Kajzer experimentiert auf großformatigen Leinwänden mit kontrastreichen Farbsetzungen und entwickelt ihre Motive erst in einem intuitiven Prozess, indem Farbschichten für Farbschichten aufgetragen, miteinander vermischt und eventuell wieder herunter gekratzt werden. Das Ergebnis ist eine Bildwelt, die zwischen Humor und Ernsthaftigkeit changiert.
In Manuel Stehlis Bildern dient die Fläche als Mittel zur Isolation. In seiner Malerei scheint es keine Narration oder Zeitlichkeit zu geben, sondern in ihr dominiert der Raum. Mithilfe von gedämpften Farben und harten Kanten gelingt es Stehli in seinen Arbeiten, endzeitliche Landschaften wie auch Figuren in eine Atmosphäre der Ambivalenz zu tauchen.
Der Betrachter wird, auf der Suche nach einer eindeutigen Behauptung der Werke, mit seiner eigenen Erwartungshaltung konfrontiert: gerade die mehrdeutige Lesbarkeit der Bilder eint die künstlerischen Positionen von Kajzer und Stehli trotz ihrer formalen Unterschiede.

-

In Out of Touch / Out of Time two positions in painting come together, postulating an affinity in their very distinctions from one another. According to Roland Barthes, the slash can be read as both a connecting and separating element. At first glance, the slash in the title seems to separate Aneta Kajzer's exhibition Out of Touch from Manuel Stehlis exhibition Out of Time. At the same time, it represents the sum of two individual exhibitions, which make similarities as well as differences visible and deal with the clash of two artistic positions as such:

Aneta Kajzer experiments on large-format canvases, with settings of highly contrasting colours and develops her motifs initially through an intuitive process, inasmuch as layer after layer of colour is applied, mixed, and occasionally scratched off again. The outcome is a pictorial world fluctuating between humour and intense seriousness.
In Manuel Stehli‘s paintings, the surfaces function as a means to isolation. His painting seems to exist without any narration or temporality; it is space that dominates. Employing muted colours and hard edges, in his works Stehli succeeds in submerging apocryphal landscapes as well as figures in an atmosphere of ambivalence.

Foto: David Brandt, Künstlerhaus Bethanien